Teile auch du diese Seite

Krise? Ausreichend haltbare Nahrung und Lebensmittel einlagern

Vorratsmengen für eine Krise

Bei der Vorsorge ist es wichtig, dass du nur nicht-verderbliche Grundnahrungsmittel in dein persönliches Warenlager legst. 

Nahrung, Ware, die schnell verdirbt, nützt dir nichts, weil du nicht weißt, wann die Krise eintritt und wie lange diese dauert, ist nach 14 Tagen das Unwetter wieder vorbei oder dauert die Wirtschaftskrise gleich 3 Monate? 

Am besten fährst du, wenn du dir die Nahrungsmittel rechtzeitig anschaffst und dann als Reserve für den Ernstfall zur Seite legst.

Lagerung, Lagerfristen, Wälzen der Nahrung

Die Produkte, deine Nahrung in deinem Warenlager sollst du regelmäßig wälzen, der Profi sagt: „First in – first out“, also die neu erworbenen Lebensmittel stellst Du immer ganz nach hinten und die schon länger eingelagerten Waren verbrauchst du zuerst. 

Damit vermeidest du oder reduzierst du die möglichen Wälzverluste. 

Durch ein organisiertes Wälzen kaufst Du immer nur die Produkte, die du derzeit verbrauchst und dein Vorrat bleibt konstant und frisch.

Getreide, Brot, Kartoffel, Nudeln, Reis

Bei den Getreideprodukten, Brot, Kartoffeln, Nudeln, Reis solltest du für 14 Tage mindestens 3,5 kg je Person vorhalten. 

Beachte bitte, dass Mehl nicht sehr lange haltbar ist und zum Schutz vor Insekten in einem Glas gelagert werden sollte, verwende mehrere Gläser. 

Du solltest folgende Mengen von Produkten vorhalten: 

1 Person ca. 14 Tage

  • 1000 g Vollkornbrot
  • 250 g Zwieback
  • 1000 g Knäckebrot
  • 2000 g Nudeln, Spaghetti
  • 420 g Reis
  • 1000 g Kartoffeln

4 Personen ca. 12 Wochen

  • 24 kg Vollkornbrot
  • 6 kg Zwieback
  • 20 Packungen Knäckebrot
  • 50 kg Nudeln
  • 10 kg Reis
  • 25 kg Kartoffelprodukte

übliche Haltbarkeit

  • Vollkornbrot in Dosen = 5 Jahre
  • Zwieback = 1 Jahr
  • Knäckebrot = 1 Jahr
  • Hartweizengries-Nudeln = unbegrenzt
  • weißer Reis (dunkel, trocken) = 2 Jahre
  • getrocknetes Kartoffelpüree = über 2 Jahre

Gemüse

 

Bei Gemüse solltest du ca. 4,0 kg Gesamtmenge je Person auf 2 Wochen auf jeden Fall auf Dosen-Produkte oder Produkte im Glas zurückgreifen. Nur diese sind für eine sehr lange Zeit haltbar. 

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Wegschmeißdatum

Um etwas Abwechslung in deine triste Quarantäne zu bringen, solltest du im Ernstfall mehrere Sorten zur Auswahl haben.

1 Person ca. 14 Tage

  • 800 g Bohnen
  • 700 g Erbsen/Möhren
  • 700 g Rotkohl
  • 600 g Sauerkraut
  • 300 g Spargel
  • 300 g Mais
  • 300 g Pilze
  • 300 g saure Gurken
  • 400 g Rote Bete

4 Personen ca. 12 Wochen

  • 12 kg Bohnen
  • 16 kg Erbsen/Möhren
  • 12 kg Rotkohl
  • 12 kg Sauerkraut
  • 7,2 kg Spargel
  • 7,2 kg Mais
  • 7,2 kg Pilze
  • 7,2 lg saure Gurken
  • 7,2 kg Rote Bete

übliche Haltbarkeit

  • Bohnen in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Mischgemüse in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Rotkohl in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Sauerkraut in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Spargel in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Mais in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Pilze in Dosen, Gläsern = mindest 12 Monate
  • Gurken in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Rote Beete in Dosen, Gläsern = viele Jahre

Obst und Nüsse

 

Auch Obst und Nüsse, empfohlen 2,5 kg pro Person auf 2 Wochen, sollten auf deinem Speiseplan nicht fehlen. Hier kannst du auf verschiedene Obstsorten in Gläsern und Dosen zurückgreifen. 

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Wegschmeißdatum

Denke auch an Abwechslung in deiner Ernährung. Es gibt Kirschen, Birnen, Aprikosen, Mandarinen, Ananas in Dosen zu kaufen. Wenn du von jeder Sorte einige Dosen bevorratest, bist du auf einem guten Weg.

 

1 Person ca. 14 Tage

  • 500 g Kirschen
  • 180 g Birnen
  • 180 g Aprikosen
  • 250 g Mandarinen
  • 250 g Ananas
  • 180 g Trockenobst
  • 150 g Nüsse
  • 150 g Rosinen
  • 700 g frische Äpfel

4 Personen ca. 12 Wochen

  • 12 kg Kirschen
  • 4,3 kg Birnen
  • 4,3 kg Aprikosen
  • 6,0 kg Mandarinen
  • 6,0 kg Ananas
  • 4,3 kg Trockenobst
  • 3,6 kg Nüsse
  • 3,6 kg Rosinen
  • 15 kg frisches Obst

übliche Haltbarkeit

  • Kirschen in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Birnen in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Aprikosen in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Mandarinen in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Ananas in Dosen, Gläsern = viele Jahre
  • Trockenobst = 6 bis 12 Monate
  • Nüsse = im Gefrierschrank über 12 Monate
  • Rosinen = 12 Monate
  • frische Äpfel = mehrere Monate

Milch, Milchprodukte, Trockeneipulver

 

Milch und Milchprodukte sowie Trockeneipulver sollten bis 2,6 kg für jede Person für 2 Wochen im Vorrat vorhanden sein. 

Alle frischen Erzeugnisse sind nicht lange haltbar, aber Milchpulver schon, doch du brauchst dafür auch zusätzlichen Wasservorrat. 

Bei Fette und Öle reichen für 2 Wochen etwa 400 g je Person.

1 Person ca. 14 Tage

  • 1 Liter haltbare Milch oder
  • 1000 g Milchpulver
  • 500 g Hartkäse
  • 500 g Joghurt
  • 500 g Trockeneipulver
  • 250 g Sonnenblumenöl
  • 200g Streichfett (Butter, Margarine)

4 Personen ca. 12 Wochen

  • 18 Liter haltbare Milch oder
  • 24 kg Milchpulver
  • 12 kg Hartkäse
  • 12 kg Joghurt
  • 12 kg Trockeneipulver
  • 6 Liter Leinenöl
  • 4,8 kg Streichfett (Butter, Margarine)

übliche Haltbarkeit

  • H-Milch = maximal 4 Monate
  • Milchpulver = 3 Jahre bis 15 Jahre
  • Hartkäse, als Laib = über 1 Jahr
  • Joghurt = 2 Monate nach MHD
  • Trockeneipulver = 5 bis 10 Jahre
  • Olivenöl = dunkel gelagert über 2 Jahre
  • Butter Margarine= Kühlschrank 6 Monate nach MHD, Gefrierschrank 9 - 12 Monate

Marmelade, Honig, Zucker, Schokolade, Süßigkeiten

Marmelade, Honig,  Zucker, Schokolade, Süßigkeiten kannst du nach eigenem Belieben zum Vorrat dazutun. Auch Tee und Kaffee solltest du in ausreichender Menge für deine Nahrung bevorraten. 

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Wegschmeißdatum

Dafür kann sehr dunkle Schokolade noch Jahrzehnte haltbar sein, denn die Schokolade aus dem Notvorrat der Soldaten des 1. Weltkrieges wurde noch im zweiten Weltkrieg verbraucht. 

1 Person ca. 14 Tage

  • 1000 g Konfitüre, Marmelade
  • 500 g Honig
  • 2000 g Zucker
  • 500 g Schokoladenerzeugnisse
  • Süßigkeiten nach Bedarf
  • 180 g Kaffee
  • 90 g Tee

4 Personen ca. 12 Wochen

  • 20 kg Konfitüre, Marmelade
  • 12 kg Honig (und mehr)
  • 48 kg weißer Zucker
  • 12,0 kg Schokoladenerzeugnisse
  • Süßigkeiten nach Bedarf
  • 8,5 kg Kaffee
  • 4,3 kg Tee

übliche Haltbarkeit

  • gekaufte Konfitüre = über 2 Jahre
  • Honig = faktisch ewig haltbar
  • weißer Zucker =faktisch unbegrenzt
  • dunkle Schokolade = über 2 Jahre
  • Süßigkeiten = fast unbegrenzt
  • Kaffee (besser Bohnen) = bis 2 Jahre
  • Tee = etwa 2 Jahre, Roibusch länger

Fertiggerichte, Fisch, Fleisch

 

Wenn du kein Vegetarier oder Veganer bist, kannst du dir zur Nahrung als Vorrat Fischerzeugnisse wie Thunfisch in Dosen, Öl-Sardinen in Dosen, Heringsfilet und andere Fischdosen; Fleich und Wurst als Cornedbeef, Gulasch, Fleisch, Wurst in Dosen, Bockwürstchen und eingeschweißte Salamischeiben oder Dauerwurst zulegen. Rechne auch hier mit 1,5 kg je Person und 14 Tage. 

Konservendosen sind fast unbegrenzt haltbar, das Mindesthaltbarkeitsdatum von 18 Monate ist gesetzlich vorgeschrieben, das ist jedoch kein Wegschmeißdatum

Auch viele Fertiggerichte sind sehr lange haltbar, in der goldfarbenen Aluminiumverpackung bis zu 10 Jahre, Konservendosen halten noch viele Jahre über das MHD hinaus, ohne gesundheitlichen Schädigungen zu verursachen, jedoch nach vielen, vielen Jahren sind das Aussehen und der Geschmack nur noch suboptimal.

1 Person ca. 14 Tage

  • 250 g Fischerzeugnisse
  • 400 g Fleisch
  • 500 g Wurst
  • 800 g Fertiggerichte

4 Personen ca. 12 Wochen

  • 6,0 kg Fischerzeugnisse
  • 9,6 kg Fleisch
  • 12,0 kg Wurst
  • 19 kg Fertiggerichte

übliche Haltbarkeit

  • Fischkonserven in Dosen = viele Jahre
  • Fleischkonserven in Dosen = viele Jahre
  • Wurst in Dosen = viele Jahre
  • Fertiggerichte = teils über 10 Jahre

Trinkwasser, Brauchwasser, Getränke, Alkohol

 

Trinkwasser und Brauchwasser solltest du ausreichend bevorraten. 

Für Trinkwasser entsprechende Kanister nutzen, die Haltbarkeit in einfachen Plastikflaschen ist auf 1 Jahr begrenzt, Trinkwasser in Glasflaschen hält viel länger. Du kannst auch je Person pro Woche einen Kasten mit Trinkwasser einlagern

Hochprozentiger Alkohol (Wodka, Klarer, Korn mit 40% und mehr) hat eine hohe Reinigungskraft und du kannst diesen sehr gut im Haushalt mit verwenden. 

Aber auch zur Haltbarmachung von Früchten und zur Desinfektion ist Alkohol gut nutzbar. Hochprozentiger Alkohol ist fast unbegrenzt haltbar

1 Person ca. 14 Tage

  • 20 Liter Trinkwasser
  • Brauchwassser nach Bedarf
  • 2 Liter hochprozentiger Alkohol

4 Personen ca. 12 Wochen

  • 480 Liter Trinkwasser
  • Brauchwassser nach Bedarf
  • 24 Liter hochprozentiger Alkohol

übliche Haltbarkeit

  • Trinkwasser in Glasflaschen = 2 Jahre
  • Brauchwasser = solange es gut richt
  • 40%-Alkohol = faktisch unbegrenzt

Kaufrausch - nein danke

 

Kein Kaufrausch, gehe besonnen einkaufen und lagere bei gleichartigen Produkten nicht alles auf einmal ein, sonst hast du relativ nahe Verbrauchsdaten zum Wälzen deiner Produkte. 

Kaufe immer so ein, dass dein Vorrat deinen Wünschen entspricht und wenn du etwas brauchst, nimmst Du von vorn die älteste Ware weg und stellst hinten deine neu gekaufte Nahrung (Ergänzung des Vorrates) wieder in das Regal.

Es ist dein Ziel, möglichst alle von dir eingelagerten Produkte in deinem Haushalt auch zum täglichen Verbrauch zu nutzen. Das Lager sollte kein reiner „Kriegsvorrat für irgendwann“ sein. 

Gefahren im Trinkwasser? Besonderheiten zu Brauchwasser

Unabhängig selbstbestimmt Leben, autarke Selbstversorger …

=Besser man hat, als man hätte=

Hier findest du: 

* Selbstversorgung im Garten

* eigene autarke Stromversorgung 

* Wasservorrat und Wasserlagerung

* die Kommunikation sichern

* Expertenvergleich, was bieten verschiedene Experten im Internet zum Thema an: Blogger, Verlage, YouTuber, Websites 

Wir vergleichen:

2 Websites zu Selbstversorgung

2 BLOGs zu Selbstversorgung, 

2 Verlage zu Selbstversorgung

2 Websites zu Überleben in der Krise

2 Youtuber zu Selbstversorgung 

Chancen, Querbild, Weiterbildung, Experten Vortrag im Seminarraum zu neuen Chancen nach Krisen, viele Teilnehmer sitzen an runden Tischen, Chancen nutzen, krisen-chancen, Selbstversorger, autonom-autark
Fehlt dir noch etwas?

Kein Problem, wir haben die besten Produkte zum Thema Nahrung, Lagerfristen für dich zusammengestellt.

Nudeln, Brot, Reis, Kartoffelprodukte

Mehl, Zucker, Gemüsekonserven, Öle

Obst, Früchte, Marmelade, Nüsse

q? encoding=UTF8&MarketPlace=DE&ASIN=B01KHM7F2Q&ServiceVersion=20070822&ID=AsinImage&WS=1&Format= SL250 &tag=197919870b 21ir?t=19791987 21&l=as2&o=3&camp=1638

Obstkonserven

q? encoding=UTF8&MarketPlace=DE&ASIN=B01LZ5P20N&ServiceVersion=20070822&ID=AsinImage&WS=1&Format= SL250 &tag=197919870b 21ir?t=19791987 21&l=as2&o=3&camp=1638

Trockenobst

q? encoding=UTF8&MarketPlace=DE&ASIN=B0854R7MP4&ServiceVersion=20070822&ID=AsinImage&WS=1&Format= SL250 &tag=197919870b 21ir?t=19791987 21&l=as2&o=3&camp=1638

Konfitüre und Marmelade

q? encoding=UTF8&MarketPlace=DE&ASIN=B07J2NWZXR&ServiceVersion=20070822&ID=AsinImage&WS=1&Format= SL250 &tag=197919870b 21

Nüsse,
Nußmischung

Milchprodukte, Käse, Trockenei

Honig, Tee, Kaffee, Schokolade

Fisch, Fleisch, Wurst

No votes yet.
Please wait...